Meditieren hilft den eigenen Iststand zu optimieren.

Manchmal kommen wir in unseren Leben an körperlichen Leistungsgrenzen an und brechen einfach zusammen. Das ist menschlich und kommt vor. Irgendwann bei jeder/ jedem.

Vieleicht gelingt es uns, aus uns selbst oder mit Hilfe anderer wieder aufzustehen, wieder aus dem Kreuz zu kommen, nicht liegen zu bleiben, wie ein Phoenix aus der Asche empor zu steigen.

Vieleicht versuchen wir das System der Ursachen , die in unserem Leben dahinter existieren, zu analysieren, zu lernen um nicht zu krepieren, zu verstehen um uns selbst zu renovieren.

Vielleicht gelingt uns unsere alte Kraft zu reaktivieren oder eine neue aufzubauen, zu finden.

Dennoch sollten wir achtsam mit uns und anderen sein. Denn auch wenn uns dies gelingt, heißt das nicht das wir dadurch unsere Grenzen unendlich erweiterbar sind .

Denken wir dies, kann es passieren das wir wieder an neue Grenzen kommen und wieder zusammen brechen. 

Vieleicht kann es sinnvoll sein eigene Gewohnheiten zu überdenken und sich selbst gesünder zu lenken, auch aus eigenem, gesunden Fühlen, Denken und Handeln.

Meditation kann uns dabei Kraft und Ruhe geben. Sport kann auch ergänzend sehr nützlich sein.

Vieleicht begegnen uns hilfreich, praktische Lehrer, die diese Erfahrungen selbst gemacht und durchlebt haben, uns quasi wie ein lebendiges Buch, ein Stück auf unserem individuellen Transformationsweg, unseren persönlichen Weg der Änderungen im JETZ und HIER, unserer Gewohnheiten , begleiten. Ein Stück des Weges mit uns gemeinsam Schreiten.

Soweit wir selbst es wünschen, soweit wir selbst es erlauben, soweit wir selbst es uns gönnen.

" Mögen die Gipfel von Gestern, die Täler von morgen sein. " 

Kann man sich selbst, aus dem eigenen Geist heraus, ergänzend zur Schulmedizin,  heilen ?

Welche naturswissenschaftlichen Untersuchungsergebnisse gibt es international zur Wirkung von Meditation , bezogen auf unseren Körper, unsere Psyche , unser Wohlbefinden , etc . ?

Alles Quatsch ???

Ich lade Sie ein dies herauszufinden. Dabei verspreche ich Ihnen nichts, außer dass es Ihren bisherigen Blickwinkel verändern könnte.

Was ist Ihr Änderungswunsch ?

Wollen Sie glücklicher im Jetzt und Hier sein ?

Was kann ich für Sie tun ?

Formeller rechtlicher Hinweise zur Geistheilung : Dietmar Fromme ist weder Arzt, noch Psychologe, noch Heilpraktiker, noch sonstiger Schulmediziner, stellt weder eine Diagnose, noch verordnet er eine Therapie und gibt auch keine Heilversprechen ab. Das von ihm praktizierte , primär aus dem Buddhismus und Christentum überlieferte, energetische "Wissen" , setzt er im Falle von gesundheitlichen Problemen grundsätzlich nur ergänzend zu Schulmedizin ein.

Primär betrachtet er sich als Coach, der Ihnen gerne beibringt wie Sie sich durch Meditation  selbst, im Krankheitsfall immer ergänzend zur Schulmedizin, helfen können. Es spielt dabei keine Rolle ob Sie an irgend etwas glauben oder nicht.

Woran Sie glauben ist Ihre Sache .

Am liebsten motiviert er andere selbst regelmäßig zu meditieren und Dinge zu tun, die das eigene Wohlbefinden dauerhaft erhöhen.

Anmerkungen :

Ich hatte das Glück, neben dem was mir  in welcher Art und Dosis von wem auch immer , in die Wiege gelegt wurde, wie sehr vielen die auf diesem Planeten leben, zunächst seit meinem 16ten Lebensjahr immer wieder gedruckten oder lebenden Wissensquellen zu begegnen, die sich mit den, aus Religionen überliefertem Heilwissen beschäftigten. Dieses Wissen hielt ich zunächst für nicht bodenständig, teilweise total phantastisch, suchte darin auch keine berufliche Perspektive. Dennoch wurde ich seit meiner Jugend immer wieder von diesem Wissen quasi magisch angezogen . Nach eigenem Burnout entschloss ich mich dann , so viel wie möglich, von anerkannten, praktisch erfahrenen Heilern und Heilerinnen, diesbezüglichen Lehrern, zu lernen, zunächst für meine eigene Genesung. Ich wollte in meine eigene alte Kraft zurückkommen.

Dabei analysierte und entdeckte ich unterschiedliche Meditationstechniken über Jahre , durch intensive, eigene Praxis. Lesen alleine bringt dabei NICHTS !!!

Gelesene Experten haben von der Praxis leider oft KEINE Ahnung .

Ich hatte das "Glück" hervorragenden Lehrern begegnen zu dürfen. 

Sehr dankbar bin ich auch für verschiedene Initiationen, bei international anerkannten, herausragenden Seniorwissenshaltern aus dem tibetischen Buddhismus, das durch sie übertragene, praktische Anwendungswissen.  

Im tibetischen Buddhismus ist es üblich, regelmäßig an sich selbst, an seinem eigenen Sein, seinem eigenen Istzustand, Gewohnheiten, Fähigkeiten, quasi wie ein Sportler, zu arbeiten, zu trainieren, zu praktizieren. Durch regelmäßiges Training erhöht sich die Kondition. weiß jeder Sportler. Dabei kommt man natürlich an seine eigenen Grenzen. Ebenso wie der Leistungssportler der an seinen Leistungsgrenzen arbeitet, muss man dabei aufpassen, achtsam mit sich selbst umgehen. Wir alle haben Grenzen, das ist menschlich.

Jede andere Annahme ist unrealistisch.

" Aus einem Brunnen der keine Wasserquelle hat , kann man nicht laufend Wasser schöpfen."

" Ein leeres Akku muss man wieder aufladen ."

Hohe Lehrer aller buddhistischen Traditionen werden in der Regel ab frühester Kindheit "trainiert" und im Jetzt und Hier "ausgebildet". Es ist üblich, dass erworbene Anwendungswissen als Lehrer beobachtend, mitfühlend, einfühlsam, nach und nach, in geeigneter Art und Dosis, und einer nützlichen Motivation weiterzugeben.

Es gibt vieles was als Geistheilung bezeichnet wird. Ich praktiziere bevorzugt mir übertragene Techniken aus dem tibetischen Buddhismus. Manches aus dem Christentum. Manchmal erscheint es mir ausreichend  , den normalen Menschenverstand, die eigenen Lebenserfahrungen zu benutzen und zu spiegeln, oder zu sagen, was offensichtlich ist. Manchmal ist es schon hilfreich, wenn man offen und aufmerksam zuhört, beobachtet, seine Meinung als alternative Perspektive zu der des Erzählers  anbietet.

" Aus manchem Saatkorn wächst schnell, aus manchem langsamer eine Pflanze ."

...

Wertschätzender Energieausgleich, einschließlich zur Zeit 19 % Mehrwertsteuer :

  • Einzelsitzung je Stunde : 100 Euro
  • Nebenkosten : Je nach Aufwand , Zeit, z.B.: Anfahrt zu Ihnen, Reisekosten, sonst übliche Spesen, nach Absprache.

Wie setzen sich die Kosten eines Selbständigen zusammen ? :

Da viele Arbeitnehmer versehentlich Ihren Nettostundensatz mit der Betriebseinnahme eines Selbständigen vergleichen hier einiges Infos.:

Jeder Selbständige erhält Betriebseinnahmen, von denen er selbst alle Kosten der Selbständigkeit tragen muss, z.B.: alle Betriebsausgaben, Steuern, Krankenversicherung, Betriebsabsicherungen, Altersvorsorge, Rücklagen für Risiken der Selbständigkeit, Fortbildungen, etc. Diese Ausgaben werden von Arbeitnehmern gelegentlich unterschätzt. Für Sie übernimmt diese Kosten der Arbeitgeber oft in größerem Umfang, als dem Arbeitnehmer selbst bewußt ist. Zudem muss jeder Selbständige auch Dinge, in der Arbeitszeit erledigen, die nichts mit seiner eigentlichen Kernaufgabe zu tun haben, aber dennoch erledigt werden müßen oder diese erledigen lassen und dafür bezahlen. Er kann daher in der Regel nicht 40 Stunden oder mehr wöchentlich Einnahmen verursachend tätig sein, sondern nur einen Bruchteil dieser Zeit. Oft benötigt Administratives viel Zeit, die auch zur Arbeit gehört. Und jeder hat mal Feierabend, Urlaub, braucht Zeit für sich und seine Familie.

Gehen Sie achtsam mit sich selbst und anderen um , seien Sie gesund, glücklich und innerlich und äußerlich wohlhabend , wenn Sie möchten zum Nutzen vieler die Ihnen begegnen.

Ihr Dietmar Fromme